Aktuelles

Veröffentlichung des neuen CityGML 3.0 Standards unter Mitarbeit des Lehrstuhls für Geoinformatik der TUM


Das Open Geospatial Consortium (OGC) hat am 13. September 2021 die neue Version 3.0 des internationalen OGC-Standards CityGML veröffentlicht. Der Lehrstuhl für Geoinformatik der Technischen Universität München war federführend an der Entwicklung der neuen CityGML-Version beteiligt.

So flossen insbesondere Forschungsarbeiten zur Integration zeitabhängiger Eigenschaften in semantischen 3D-Stadtmodellen in das neue Dynamizer-Modul von CityGML 3.0 ein. Dieses Modul definiert Konzepte, um zeitabhängige Informationen in Bezug auf Stadtobjekte (z.B. Sonneneinstrahlung im Tagesverlauf auf eine Hauswand) zu repräsentieren sowie um Sensoren und IoT-Geräte mit 3D-Stadtmodellen zu koppeln. Dies ermöglicht echte 4D-Stadtmodelle, die insbesondere für Smart Cities und urbane digitale Zwillinge eine wichtige Rolle spielen. Der Lehrstuhl hat zudem am neuen Versioning-Modul mitgewirkt, welches die Darstellung mehrerer Versionen eines Stadtobjekts (z.B. historische Versionen oder alternative Planungsentwürfe) innerhalb eines Stadtmodells ermöglicht.

Auch das Transportation-Modul profitierte von den Forschungsarbeiten des Lehrstuhls. CityGML 3.0 bietet nun eine detailliertere Repräsentation von Verkehrsräumen bis hin zur Ebene der einzelnen Fahrspuren und erlaubt zudem die Modellierung multimodaler Verkehrsräume, welche Straßen, Schienen, Wasserwege und Fußgängerwege umfassen. Dies macht CityGML 3.0 besonders nützlich für Navigationssysteme, Verkehrssimulationen, Fahrerassistenz und autonomes Fahren.

Der Lehrstuhl für Geoinformatik war zudem maßgeblich an der Umsetzung des modellbasierten Ansatzes für CityGML 3.0 beteiligt. CityGML 3.0 sieht eine klare Trennung von konzeptuellem Modell und Austauschformat vor. Das konzeptuelle Modell wurde mit der Modellierungssprache Unified Modeling Language (UML) definiert und ist konform zu den relevanten ISO-Normen aus dem Geoinformationsbereich. Dadurch können aus dem Modell automatisch verschiedene Austauschformate abgeleitet werden. Der soeben erschiene Standard definiert dieses konzeptuelle Modell. Ein weiterer Standard speziell für das Austauschformat GML ist derzeit beim OGC in Erarbeitung. Entsprechende XML-Schemata und Testdaten sind bereits verfügbar. Weitere mögliche Formate wie Datenbankschema und JSON folgen später.

CityGML 3.0 Standard: https://docs.ogc.org/is/20-010/20-010.html

CityGML 3.0 XML-Schemata: https://github.com/opengeospatial/CityGML-3.0Encodings/releases

CityGML 3.0 Testdaten: https://github.com/opengeospatial/CityGML-3.0Encodings/tree/master/CityGML/Examples

Weitere Informationen und Links zu CityGML inkl. Software und Open Data: https://www.ogc.org/standards/citygml